Zementschleierentferner: Zementschleier einfach entfernen

Professionelle Zementschleierentferner entfernen wirkungsvoll Zementschleier, Zementreste und Rückstände von Fugenmörtel und Kalkablagerungen von allen säureunempfindlichen Oberflächen.


Zementschleier auf frisch verlegten und verfugten Fliesen entsteht dadurch, dass nach dem Einschlämmen des Fugenmaterials nicht gut genug darauf geachtet wurde, Rückstände direkt zu entfernen. Wird das Fugenmaterial trocken, entsteht ein hässlicher Zementschleier, der mit herkömmlichen Mitteln nicht zu entfernen ist. Ganz gleich, wie gründlich man wischt und schrubbt, nach dem Trocknen der Fliesen (oder Naturstein, Granit, Feinsteinzeug) erscheint immer wieder der hartnäckige Zementschleier.Jetzt kann nur noch ein spezieller Zementschleierentferner helfen. Allerdings sollte man vor dem Einsatz die Materialverträglichkeit prüfen. Am besten an einer unauffälligen Stelle. Denn es gibt auch Beläge, die nicht säureunempfindlich sind. Die Folgen wären, dass die Oberfläche eventuell stumpf wird oder sich unerwünschte Farbveränderungen zeigen.

Vor dem Auftragen eines Zementschleieentferners sollten unbedingt die Fugen gründlich gewässert werden, denn sind die Fugen (und der Naturstein) voll Wasser gesogen, kann der Zementschleier-Entferner dort nicht eindringen, jedoch von der Oberfläche den Zementschleier entfernen.

Statt Zementschleierentferner kann auch Amidosulfonsäure zum Reinigen von Fliesen und anderen Bodenbelägen genutzt werden. Dieser Reiniger hat sich auch zum Entkalken von säurebeständigen Oberflächen bewährt, beispielsweise bei Spülmaschinen, Kaffeemaschinen und Heißwassergeräten. Beim Einsatz von Amidosulfonsäure sollten jedoch immer die Angaben des Geräteherstellers beachtet werden.

Bei der Verwendung von Amidosulfonsäure zur Zementschleier-Entfernung ist ebenfalls eine Prüfung auf Materialverträglichkeit an einer unauffälligen Stelle angeraten.

Einsatzbereich:
Alle säurefesten Materialien im Innen- und Außenbereich. Geeignet für viele Natursteine wie Granit, Sandstein, Quarzit.
Besonders für die Bauabschluss-, Intensiv-, Grundreinigung zu empfehlen.

Anwendung / Dosierung:
Das Fugenmaterial muss vor der Anwendung ausgehärtet sein. Lose Zementreste vorher abkehren. Je nach Stärke der Verschmutzung den Zementschleierentferner pur oder bis 1:10 mit Wasser verdünnt auftragen und verteilen. 5 – 10 Minuten einwirken lassen (Antrocknen vermeiden) und überbürsten. Rückstände mit Schrubber, Schwamm, Sauger oder Wischtuch aufnehmen.
Unbedingt mit viel Wasser gründlich nachwaschen.

Hinweis
Vor Anwendung immer Materialverträglichkeit prüfen. Flächen, besonders den Fugenbereich gründlich vorwässern.

Reiniger

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *